Invasionsbiologie - von den Grundlagen zum Management am Beispiel der Schwarzmeergrundeln

Seit einigen Jahren breiten sich Grundeln aus dem Schwarzmeergebiet über europäische Schifffahrtswege aus. 2012 haben wir die Schwarzmaulgrundel im Rhein bei Basel nachgewiesen, kurz zuvor bereits die Kesslergrundel.

Schwarzmeergrundeln stellen eine Gefahr für heimische Ökosysteme dar. Das MGU arbeitet deshalb eng mit Bund und Kantonen zusammen, um wissenschaftlich fundierte Managementmassnahmen zu erarbeiten. Neben dieser angewandten Perspektive sind Schwarzmeergrundeln auch ideale Modellorganismen, um grundlagenwissenschaftliche Fragestellungen zu bearbeiten.

Interessiert an einer Masterarbeit oder einer beruflichen Perspektive in diesem Forschungsfeld? Offene Stellen