Bildung und Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit in Bildung umzusetzen bedeutet, Menschen jeglichen Alters zu befähigen, Prozesse einer Nachhaltigen Entwicklung in einem kritischen Sinne zu begleiten und mitzugestalten. Lernen ist nicht auf Individuen beschränkt, sondern findet auch auf organisationaler und gesellschaftlicher Ebene statt. Die Wissenschaft ist aufgerufen, Fragen einer Nachhaltigen Entwicklung aufzugreifen. Sie sollte System-, Ziel- und Transformationswissen, das gesellschaftliche und individuelle Lernprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung unterstützt, erzeugen und zur Verfügung stellen. Der Fokus unserer Forschung liegt auf Fragen wie den folgenden:

  • Welche Kompetenzen helfen Menschen dabei, sich an der Gestaltung von Prozessen einer Nachhaltigen Entwicklung kritisch zu beteiligen, und wie lassen sich solche Kompetenzen fördern?
  • Welche Reflexions- und Diskussionsprozesse unterstützen eine Nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft, und welches sind inhaltliche und methodische Anforderungen an solche Prozesse?

Aktuelle Projekte

Kompetenzen für eine Nachhaltige Entwicklung aus der Perspektive beruflicher Praxis. Eine empirische Untersuchung zu idealtypischen subjektiven Theorien über nachhaltigkeitsbezogene Anforderungen in beschäftigungspraktischen Situationen (Dissertation Corinne Ruesch Schweizer, 2020)
Finanzierung: Eigenmittelprojekt
Projektverantwortung: C. Ruesch (Betreuung: Prof. Dr. A. Scheunpflug (Universität Bamberg), Dr. A. Di Giulio (Universitäten Bern und Basel); Zweitgutachten: Prof. Dr. J. Franz (Universität Bamberg))

Ausgewählte Publikationen

Lang S., Ruesch Schweizer C. (2020) Idealtypische subjektive Theorien – eine theoretisch fundierte Konkretisierung der Kombination von zusammenfassender qualitativer Inhaltsanalyse und empirisch begründeter Typenbildung. Forum Qualitative Sozialforschung, Vol. 21(1), Art. 18.
doi: 10.17169/fqs-21.1.3433

Ruesch Schweizer C. (2019) Kompetenzen für eine Nachhaltige Entwicklung – konzeptionelle Präzisierung der Nachhaltigkeitskompetenz über den Leistungsanspruch. In: Clemens I., Hornberg S., Rieckmann M. (Hrsg.): Bildung und Erziehung im Kontext globaler Transformationen. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 111-124.
doi: 10.2307/j.ctvm201r8.8

Ruesch Schweizer C., Di Giulio A., Burkhardt-Holm P. (2019): Scientific Support for Redesigning a Higher-Education Curriculum on Sustainability. In: Sustainability, Special Issue Competencies in Education for Sustainable Development, Vol. 11, Nr. 21, 6035.
doi: 10.3390/su11216035

Ruesch Schweizer C., Di Giulio A., Burkhardt- Holm P. (2018): Qualifikationsziele von Lehrangeboten zu Nachhaltigkeit. Ein Blick in die Hochschulpraxis in Deutschland und der Schweiz. In: Leal Filho W. (Hrsg.): Nachhaltigkeit in der Lehre. Eine Herausforderung für Hochschulen. Berlin: Springer Spektrum. S. 257-276.
doi: 10.1007/978-3-662-56386-1_16

Ruesch Schweizer C., Di Giulio A. (2016): Nachhaltigkeitswerte: Eine Kultur der Nachhaltigkeit? Sekundäranalyse der Daten aus der StabeNE-Erhebung 2008. In: SOCIENCE, Journal of Science-Society Interfaces Vol. 1, Nr. 1, S. 91-104.
download

Di Giulio A., Ruesch Schweizer C., Adomßent M., Blaser M., Bormann I., Burandt S., Fischbach R., Kaufmann-Hayoz R., Krikser Th., Künzli David Ch., Michelsen G., Rammel Ch., Streissler A. (2012): Education on the Path to Sustainability. Proposal of an indicator set to evaluate education for sustainable development. Allgemeine Ökologie zur Diskussion gestellt. No. 13. Bern: IKAÖ [Übersetzung der Publikation von 2011]
download

Di Giulio A., Ruesch Schweizer C., Adomßent M., Blaser M., Bormann I., Burandt S., Fischbach R., Kaufmann-Hayoz R., Krikser Th., Künzli David Ch., Michelsen G., Rammel Ch., Streissler A. (2011): Bildung auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Vorschlag eines Indikatoren-Sets zur Beurteilung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Allgemeine Ökologie zur Diskussion gestellt. Bd. 12. Bern: IKAÖ.
download

Kontakt

Dr. Antonietta Di Giulio
Programm MGU
Universität Basel
Vesalgasse 1
CH-4051 Basel

Tel: +41 61 207 04 12
antonietta.digiulio@clutterunibas.ch