Nachhaltigkeit und Konsum

Der Konsum von Individuen kann nicht auf das Beschaffen von Gütern reduziert werden, sondern stellt ein komplexes System von Handlungen und Strukturen dar, die funktionale und symbolische Aspekte gleichermassen aufweisen. Die Idee der Nachhaltigkeit ist grundsätzlich eine taugliche Leitidee für die gesellschaftliche Entwicklung, aber nur, wenn sie in ihrer ganzen Komplexität verstanden und ernst genommen und nicht auf Einzelaspekte reduziert wird. Menschliche Bedürfnisse und die Vorstellung eines guten Lebens sind ein verbindendes Element zwischen Konsum und Nachhaltigkeit. Der Fokus unserer Forschung liegt auf Fragen wie den folgenden:

  • Welche Rolle spielt der Begriff des guten Lebens in der Idee der Nachhaltigkeit, wie müsste eine Theorie des guten Lebens für den Kontext einer Nachhaltigen Entwicklung aussehen, und wie könnte eine solche Theorie empirisch unterfüttert werden?
  • Was genau bedeutet Nachhaltigkeit im Konsum und wie könnte nachhaltiger Konsum realisiert werden? Welches Potential hat diesbezüglich die Idee von "Konsum-Korridoren"?

Aktuelle Projekte

Green public spaces and sustainable cities in South and Southeast Asia: Integrating needs and societal wellbeing (2018-2019)
Finanzierung: SNIS
Projektverantwortung: Prof. Dr. Marylne Sahakian (Universität Genf), Dr. A. Di Giulio

Towards societal consensus – Influencing the perception and evaluation of energy policy measures by means of self-reflection and information (2015-2018)
Finanzierung: SNF
Projektverantwortung: Dr. A. Di Giulio, Fürspr. R. Defila, Prof. Dr. P. Holm (Gesuchstellerin) 

Ausgewählte Publikationen

Defila R., Di Giulio A., Ruesch Schweizer C. (2018): Two souls are dwelling in my breast: Uncovering how individuals in their dual role as consumer-citizen perceive future energy policies. In: Energy Research & Social Science (ERSS), 35, S. 152-162.
doi:10.1016/j.erss.2017.10.021

Di Giulio A., Fuchs D. (2014): Sustainable Consumption Corridors: Concept, Objections, and Responses. In: Sustainable Consumption. GAIA, Nr. S1, S. 184-192.
doi:10.14512/gaia.23.S1.6

Blättel-Mink B., Brohmann B., Defila R., Di Giulio A., Fischer D., Fuchs D., Gölz S., Götz K., Homburg A., Kaufmann-Hayoz R., Matthies E., Michelsen G., Schäfer M., Tews K., Wassermann S., Zundel S. (Syntheseteam des Themenschwerpunkts "Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum nachhaltigen Konsum") (2013): Konsum-Botschaften. Was Forschende für die gesellschaftliche Gestaltung nachhaltigen Konsums empfehlen. Stuttgart: Hirzel Verlag.
ISBN: 978-3-7776-2371-9

Defila R., Di Giulio A., Kaufmann-Hayoz R. (eds.) (2012): The Nature of Sustainable Consumption and How to Achieve it. Results from the Focal Topic "From Knowledge to Action – New Paths towards Sustainable Consumption". München: oekom.
ISBN: 978-3-86581-302-2

Defila R., Di Giulio A., Kaufmann-Hayoz R. (Hrsg.) (2011): Wesen und Wege nachhaltigen Konsums. Ergebnisse aus dem Themenschwerpunkt "Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum nachhaltigen Konsum". München: oekom.
Link

Di Giulio A., Defila R., Kaufmann-Hayoz R. (2010): Gutes Leben, Bedürfnisse und nachhaltiger Konsum. In: Nachhaltiger Konsum, Teil 1. Umweltpsychologie. Jg. 14, Nr. 2(27), S. 10-29.
abstract

Kontakt

Dr. Antonietta Di Giulio
Programm MGU
Universität Basel
Vesalgasse 1
CH-4051 Basel

Tel: +41 61 207 04 12
antonietta.digiulio@unibas.ch